2. Tag der Qualitätsinitiative: Versorgungsforschung schafft Daten für Taten

2. Tag der Qualitätsinitiative: Versorgungsforschung schafft Daten für Taten

Der Eröffnungsredner Professor Dr. Falk Hoffmann. Foto: ZQ / M. Frank

Der Eröffnungsredner Professor Dr. Falk Hoffmann. Foto: ZQ / M. Frank

Rund 40 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheitsversorgung folgten der Einladung zum 2. Tag der Qualitätsinitiative am 30. August 2017 nach Hannover. Professor Dr. Falk Hoffmann eröffnete die Veranstaltung mit einem Vortrag zum Thema „Versorgungsforschung: Was ist das und warum brauchen wir sie?“, in dem er einen Überblick über den Status quo und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Versorgungsforschung gab. In diesem Zusammenhang zeigte er unter anderem auf, dass sich Versorgungsforschung mit einem breiten Spektrum von Fragestellungen beschäftigt und zum Ziel hat, dass wissenschaftliche Erkenntnisse tatsächlich beim Patienten ankommen. „Versorgungsforschung schafft Daten für Taten“, fasste Hoffmann zusammen.

Im Anschluss stellte Dr. Monika Övermöhle, Vorstandsmitglied der Qualitätsinitiative (QI), den Qualitätsatlas Niedersachsen vor. Der Qualitätsatlas ist eine webbasierte Plattform, die zukünftig einen umfassenden Überblick über qualitätsverbessernde Projekte in ganz Niedersachsen ermöglichen soll. Innovative Projekte können ab sofort für die Veröffentlichung im Qualitätsatlas bei der Geschäftsstelle der QI eingereicht werden. Die QI freut sich insbesondere über Einträge aus der niedersächsischen Ärzteschaft.

Jens Wagenknecht überreicht der Preisträgerin Dr. Heike Raupach-Rosin die Urkunde. Foto: ZQ / M. Frank

Jens Wagenknecht überreicht der Preisträgerin Dr. Heike Raupach-Rosin die Urkunde. Foto: ZQ / M. Frank

Im Rahmen des Tages der QI wurde erstmalig ein mit 2.000 Euro dotierter Promotionspreis für Arbeiten mit innovativen, patientenorientierten Ansätzen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung und Lebensqualität vergeben. Den Preis teilten sich Dr. Heike Raupach-Rosin und Dr. Arne Duddeck, beide am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig tätig. Kurzdarstellungen der prämierten Arbeiten zu den Themen „Die Versorgung und Lebensqualität MRSA-positiver Patientinnen und Patienten im ambulanten Sektor aus der Sicht von MRSA-Trägerinnen und -Trägern und von im Gesundheitswesen Beschäftigten“ und „Identifikation und Modifizierbarkeit von Problemen in der Indikationsstellung und Durchführung der Blutkulturdiagnostik bei Patienten mit Verdacht auf eine Blutstrominfektion“ sind im folgenden abrufbar:

In der Mitgliederversammlung der QI wurde Jens Wagenknecht, niedergelassener Hausarzt und Vorstandsmitglied der Ärztekammer Niedersachsen, einstimmig als Vorsitzender der QI wiedergewählt. Dr. Oliver Pramann tritt für das Amt des Schatzmeisters die Nachfolge von Tim Seiler an. Des Weiteren wurde Dr. Brigitte Sens für ihre jahrelange, erfolgreiche Arbeit für die Qualitätsinitiative Niedersachsen gedankt, die nun bei der KBV eine neue Aufgabe übernommen hat und Dr. Martin Frank wurde den Mitgliedern als ihr Nachfolger in der Leitung des ZQ vorgestellt.

Comments Are Closed!!!